Bester Website Baukasten

No Comments

1. WordPress

Es ist schwer etwas Neues über WordPress zu sagen. Dieses CMS etablierte sich zunächst als innovative Blogging-Plattform mit hoher Benutzerfreundlichkeit. Die Entwicklung der Systemfunktionalität hat jedoch auch bei anderen Website-Formaten zu einer hohen Beliebtheit geführt. Heute ist die Webdesignbranche von einer hohen Nachfrage nach WordPress-Entwicklungsdienstleistungen geprägt. WordPress wird überall verwendet, von persönlichen Blogs bis zu E-Commerce-Websites.

Vorteile:

  • Dies ist das beliebteste CMS: Mehr als die Hälfte der Nutzer bevorzugen WordPress. Vielleicht ist diese Statistik bereits ein starker Beweis für die Vorteile dieses Systems;
  • Die größte Auswahl an Plug-Ins, Themen, Widgets für Galerien, Foren, mehrsprachig, verschiedene Kataloge, Shops usw.
  • Der WYSIWYG-Editor vereinfacht das Leben für diejenigen, die Probleme mit HTML-Markup und anderen Sprachen haben.
  • Technisches Fachwissen ist nicht erforderlich. Das Admin-Panel ist viel einfacher als andere CMS: PHP- und CSS-Dateien können direkt im Admin-Panel bearbeitet werden. Im Gegensatz zu Drupal oder Joomla können Sie beispielsweise problemlos Text aus einem beliebigen Texteditor einfügen.
  • WordPress ist auch ein sehr leistungsfähiges Werkzeug für Entwickler und Designer, die Websites für Kunden erstellen.

 

Nachteile:
Das System bietet ein großes Feld zur Auswahl. Das Hauptproblem ist also, wie alle seine Funktionen richtig verwendet werden. Dieser CMS funktioniert viel besser, wenn Sie die Einstellungen richtig anpassen.
Wenn Sie ein Anfänger sind, können bei der Installation einige Probleme auftreten, auch wenn Sie den einfachsten Installationsvorgang bejahen.

Beste Lösung:
Dieses CMS ist möglicherweise die beste Option, wenn Sie eine einfach zu verwaltende Website benötigen. Die Verwendung dieses Systems bietet eine breite, aber gleichzeitig einfache Funktionalität. WordPress ist ideal für Nachrichtenseiten oder Blogs, wird aber, wie bereits erwähnt, auch für andere Arten von Websites verwendet.

2. Joomla

Das nächst beliebteste CMS, das von 9% der Benutzer verwendet wird. Dies ist etwas zwischen einer breiten Palette von Drupal-orientierten Entwicklerfunktionen und der Einfachheit von WordPress, jedoch mit erweiterten Entwicklungsfunktionen. Trotzdem verfügt Joomla über eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Vorteile:
Trotz seiner Einfachheit im Vergleich zu Drupal ist Joomla ein komplettes Entwicklungswerkzeug.
Unterstützung für Zugriffskontrollprotokolle (OpenID, LDAP, Gmail.com);
Das Vorhandensein eines praktischen Admin-Panels mit einer Vielzahl von Funktionen: Vorlagen, Stile, Menüverwaltung usw.
Einfaches Installationsverfahren für unerfahrene Benutzer;
Und es ist nicht zu übersehen, dass dieses CMS ziemlich schön ist.

Nachteile:
Das System ist trotz aller Vielseitigkeit eher oberflächlich und schwach;
Mehr kostenpflichtige Plugins und Themes im Vergleich zu WordPress. Seien Sie bereit zu zahlen.
Für unerfahrene Benutzer scheint Joomla viele unnötige Funktionen zu haben, und für erfahrene Benutzer ist dies zu einfach.

Beste Wahl:
Joomla ist die beste Lösung, wenn Sie nach einem CMS mit erweiterten Funktionen und Funktionen suchen. Es bietet eine reichhaltigere und flexiblere Website-Struktur als WordPress.

Sie können Joomla verwenden, um eine Unternehmens-Website, eine Community oder eine Website mit E-Commerce-Funktionen zu erstellen.

3. Drupal

Etwa 7% der Nutzer bevorzugen Drupal. Entwickler lieben die umfassende, leistungsfähige und entwicklerfreundliche Benutzeroberfläche, mit der Sie komplexe Websites erstellen können. Und wie andere coole Tools, erfordert Drupal einige technische Fähigkeiten, die Sie ohne Joomla oder WordPress ausführen können.

Vorteile:
Das Vorhandensein von sogenannten Hooks (Hooks), die es ermöglichen, fast alle Probleme im System zu vermeiden;
Die CCK- und VIEWS-Module ermöglichen die Erstellung beliebiger Datentypen und deren Anzeige.
Mit jeder neuen Version wird Drupal einfacher zu bedienen.
Dieses System ist für sein Taxonomie-Modul bekannt, mit dem Sie Inhalte nach Ebenen, Merkmalen und Kategorien organisieren können.
Drupal hat eine aktive und große Community.
Eine Vielzahl von Modulen, mit denen die Website viele Funktionen hinzufügen kann, z. B. Benutzer-Blogs, OpenID, Foren, Profile usw., wodurch die Funktionalität erhöht wird.

Nachteile:
Drupal ist aufgrund seiner Komplexität definitiv nicht für unerfahrene Benutzer geeignet. Um Module in Drupal anzupassen, sind zusätzliche Programmierkenntnisse erforderlich. Sie können jedoch einen Spezialisten für diesen Zweck einstellen.
Drupal erfordert eine fortschrittliche technische Ausrüstung, ansonsten kann es zu Leistungsproblemen kommen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Server der durch ein so komplexes System verursachten Belastung standhalten.

Beste Lösung:
Dies ist ein gutes, aber technisch ausgereiftes Werkzeug für die Gestaltung hochfunktionaler, vielseitiger und fortschrittlicher Standorte.
Normalerweise wird Drupal für Websites verwendet, die eine komplexe Datenorganisation erfordern: für Foren, Online-Shops, Web-Blogs, Unternehmenswebsites und die Community.

4. vBulletin

Этой CMS отдают предпочтение около 4% пользователей. Но говоря о популярности, стоит отметить, что эта система в последние годы теряет свои рыночные позиции. vBulletin обеспечивает пользователя инструментарием для создания и администрирования форумов и блогов.

Vorteile:
vBulletin – eine fortschrittliche und innovative Lösung zum Erstellen von Foren;
Eine große Auswahl an Plugins;
– Viele Skins und sauberer Code;
Einfaches und schönes Admin-Panel;
Ein hohes Maß an Sicherheit, dank dem auf dieser Plattform eine Vielzahl von Foren eingerichtet wurde;
Viele Komponenten für SEO.

Nachteile:
Dieses CMS ist nicht kostenlos;
Das System hat viele Optionen, die für einen unerfahrenen Benutzer ein Problem sein können.
Wenn Sie Daten von anderen elektronischen Anzeigetafeln importieren müssen, müssen Sie einen Modifikationspatch separat installieren.

Beste Wahl:
vBulletin ist ein erweitertes Werkzeug zum Erstellen von Foren und zum Veröffentlichen von Inhalten. Dies ist definitiv eine gute Entscheidung, wenn Sie ein Forum in Ihrem Blog erstellen möchten. vBulletin bietet eine einfache Kontrolle über die Website.

5. TYPO3

TYPO3 wird von 2% der Websites mit CMS verwendet. Die Nachfrage nach diesem System ist seit der Veröffentlichung von Version 4 erheblich gestiegen. Dies ist ein professionelles und leistungsfähiges Werkzeug mit zahlreichen Funktionen und Optionen.

Vorteile:
Das System bietet eine Vielzahl von Funktionen, die angepasst oder erweitert werden können.
Einfache installation;
Effektives Content Management und grafische Elemente;
Verbessertes Login für Benutzer und Administratoren
Sie können problemlos Inhalte, Seiten, Dokumentationen und Bilder hinzufügen, auch wenn Sie ein unerfahrener Benutzer sind, der nichts über HTML und Web-Markup weiß.

Nachteile:
Es erfordert ein gutes Hosting, da das System groß ist.
TYPO3 ist schwer zu erlernen;
Es gibt viele Lücken im Code, die Entwickler durch Hashing beseitigen wollen, aber in der Tat wird das Problem dadurch nicht gelöst.

Beste Lösung:
Mit TYPO3 können Blogs, Homepages, Online-Zeitungen, Bildungsportale, Online-Shops usw. erstellt werden.

Daher haben wir einige wichtige Fakten mitgeteilt, die Sie benötigen, um das richtige CMS für eine erfolgreiche Website auszuwählen, die einfach verwaltet werden kann. Aber Ratschläge vergessen Sie nicht Ihre eigenen Vorlieben, Schlussfolgerungen und Erfahrungen!

Herzlich Willkommen, lieber Leser! Das Material wird vom Benutzer veröffentlicht. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Kommentar Schreiben", um Ihre Meinung zu äußern oder über Ihr Webprojekt zu berichten.

More from our blog

See all posts
No Comments

Leave a Comment